Donnerstag, 28. April 2011

Eine Haarspange für eine Arbeitskollegin


Guten Abend liebe Leutz,

Heute Abend mal was neues, allerdings etwas einfacheres.

Eine Arbeitskollegin hatte sich schon vor einer weile eine Haarspange von mir gewünscht, naja eigendlich zwei, aber diese hier ging schnell und jetzt hab ich erstmal keine Spangen mehr :/

Die Spange sollte bestehen aus:
-einem Plastik-Volkswagen-Einkaufschip
-einer blauen Schleife
-und damits nicht so eintöhnig aussieht eine zweite weiße Schleife aus Scoobidoo
-und klar, die Spange

Dann brauchen wir noch zusätzlich Garn+Nadel, Moosgummi und ne Heißklebepistole.

Leicht schepp geworden...
Das kann man sicher alles zurechtbiegen @__@

Den Test hat sie allerdings schon bestanden, sie ist stabil und sitzt gut im Haar!